Sondermaschinen für höchste Ansprüche  – MARC Engineering GmbH & Co.KG in Wildeshausen
Das Unternehmen MARC-Engineering GmbH wurde 2003 gegründet. Aus dem „kleinen“ Hersteller für Sondermaschinen und Vorrichtungen ist seitdem ein weltweit agierendes Unternehmen mit 30 hochqualifizierten Mitarbeitern geworden, welches vollumfänglich von der mechanischen und elektrischen Konstruktion über den Schaltschrankbau, die Herstellung und Montage der Maschinen und Vorrichtungen bis hin zur Inbetriebnahme ein umfassendes Paket für seine Kunden liefert. Neben dem hohen Anspruch an Qualität, der selbstverständlich durch ein aktives QM-System unterstützt wird, besitzt das Unternehmen ein Arbeitsschutzmanagementsystem, welches von der Berufsgenossenschaft nach NLF/IOL-OSH 2001 zertifiziert wurde.

Die neue digitale Zeiterfassung
Im Zuge der dynamischen Entwicklung der Firma hat sich die Notwendigkeit einer zuverlässigen und modernen Zeit- und Auftragserfassung immer deutlicher herauskristallisiert. Auf der Suche nach einem präzisen und einfach bedienbaren Zeiterfassungssystem mit entsprechenden Schnittstellen hat der Gründer und Inhaber Dr. Waldmann auf Empfehlung ihres Steuerberaters DIGI-ZEITERFASSUNG kontaktiert. Das konkurrenzlose Preis-Leistungs-Verhältnis und der Produktvielfalt der Firma DIGI hat ihn letztendlich überzeugt.

Einfach und zuverlässig spart Zeit
Mittlerweile ist es über 10 Jahre her, dass bei MARC Engineering die moderne Zeiterfassung installiert wurde. Seitdem erfassen die Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten in der Montagehalle über das EVO III-Terminal. Die Bedienung ist einfach: einen Transponderchip oder die Personalnummer als Zugang – mehr braucht es nicht, dann die Auswahl des entsprechenden Auftrags und der Tätigkeit und das Einchecken ist erledigt. Die Büromitarbeiter können über VISUAL-DIGI direkt am PC ebenfalls projekt- bzw. auftragsspezifisch buchen. Beide Systeme sind mit der Auswertungssoftware DIGI-SOLUTION-ONE gekoppelt, in die die erfassten Daten übertragen werden.

Dank der präzisen und systematischen Erfassung gestaltet sich die Auswertung und die Weiterverarbeitung der erfassten Daten viel effizienter als früher. Ob es um die monatliche Lohnabrechnung mit einer DATEV-Schnittstelle oder um die Nachkalkulation der Aufträge geht: man behält jederzeit den Überblick und die Zeitersparnis ist enorm. Herr Waldmann und sein Team war schon von Anfang an begeistert von der einfachen Bedienung der neuen Zeiterfassung: „Um DIGI zu bedienen, braucht es fast keine Unterweisung: für die Mitarbeiter ist es intuitiv erlernbar, für denjenigen, der das System pflegt, reicht eine kurze Schulung.“

Der letzte Schritt zur vollständigen Digitalisierung
Letztes Jahr wurde das DIGI-System bei MARC Engineering um zwei weitere Produkte der Firma DIGI erweitert: den Kapazitätsplaner CAPAX und die vielseitige Bürosoftware DIGI-ANNEXUS. Denn mit dem Schlagwort Digitalisierung war man bei der zukunftsorientieren Maschinenbaufirma auf der Suche nach einem ERP-System, was die Bedürfnisse eines kleinen Mittelständlers erfüllt und nicht gleich das gesamte Unternehmen zum Erliegen bringt. So lagen die größten Veränderungen in der Einführung von ANNEXUS als ERP-System und CAPAX als Planungstool für die Fertigung. Zusammen mit der Zeiterfassung genießt MARC Engineering ein in sich geschlossenes System, was einem die gesamten Möglichkeiten eines modernen betriebswirtschaftlichen Softwaresystems zur Steuerung von Geschäftsprozessen wie Kapital, Personal oder Produktionsmittel ermöglicht.

www.marc-engineering.de