Auf der Höhe der Zeit: Die Firma Metallwerkstatt Schumacher aus Filderstadt
„Die klare Linie ist die komplizierteste“: Dass dieses Zitat des Physikers Robert Wilson auf der Homepage der Filderstädter Metallwerkstatt Schumacher prangt, ist kein Zufall. Nachdem Firmenchef Kurt Schumacher 1989 den Familienbetrieb in dritter Generation übernahm, spezialisierte er sich auf das hochkomplexe Gebiet der Profilbiegetechnik. „Wir übersetzen Ihre Ideen mathematisch, handwerklich und technisch in die bestmögliche Linie“, wirbt die Firma. 

Stahl-und Edelstahlrohre werden auf Bruchteile von Millimetern genau in Form gebracht und gedreht, gefräst, gebohrt, geschweißt oder geschliffen; je nach Kundenwunsch in Einzelanfertigung oder in Serie. „Wir haben eine hohe Wiederholgenauigkeit, wenn wir reproduzieren. Dabei entsprechen unsere Qualitätsnormen und die Dokumentation Industrie-Standards“, erläutert Susanne Burkardt-Schumacher, die seit 24 Jahren im Betrieb ihres Mannes mitarbeitet. Die Kunden kommen aus Industrie und Handwerk, das Spektrum reicht vom Waggonbauer über Maschinenbauer bis hin zu Medizintechnik-Herstellern.

Präzision prägt indes nicht nur die Fertigungsprozesse, sondern auch die innere Struktur der Firma: Sie setzt auf Digi-Raport, die digitalen Zeiterfassungsgeräte der Firma Digi-Zeiterfassung – schon seit 1998, als die papiernen Stundenzettel überall noch gang und gäbe waren. „Wir sind Digi-Kunden der ersten Stunde“, lächelt Susanne Burkardt-Schumacher. „Der ganze Papierkram fiel plötzlich weg. Wir wussten auf den Punkt genau, wieviel Zeit auf die einzelnen Arbeitsschritte entfällt. Das war damals ein großer Fortschritt“, erinnert sich die Chefin, die außerdem die „leichte und unkomplizierte Bedienbarkeit“ der Geräte lobt. Und ihre Robustheit: Noch immer sind dieselben Exemplare im Einsatz, „die sind wirklich unzerstörbar“, freut sich Burkardt-Schumacher.

Gleichzeitig zeigen sich die Experten in Sachen Profilbiegetechnik immer offen für Innovationen: Etwa für das Warenwirtschaftsprogramm Annexus, eine hochmoderne CRM/ERP-Lösung für Auftragsabwicklung, über die alle Adressen, Artikel und die Fakturierung laufen. Mittels einer Schnittstelle zur Zeiterfassung von Digi werden beide Systeme in näherer Zukunft Auftragsdaten und die zugehörigen Arbeitszeiten austauschen und auswerten können. Gerade für hochspezialisierte Nischenanbieter wie die Metallwerkstatt Schumacher gilt: Auf der Höhe der Zeit lebt sich’s am besten.

www.schumacher-metallwerkstatt.de